Angela

Aufenthaltsort: 
Fussach/ V Österreich
Rasse: 
Galgo
Herkunftsland: 
Spanien
Alter: 
14.4.2010
Geschlecht: 
weiblich
Kastration: 
ja
Gesundheit (der Test auf Mittelmeerkrankheiten ist immer eine Momentaufnahme!): 
gechipt, geimpft, entparasitet, EU-Pass, Test auf MMK (negativ)
Charakter: 
freundlich, verträglich
katzenverträglich: 
ja
Grösse: 
70 cm
Vermittlungsdatum: 
07/2014
Im neuen Zuhause: 

Angie ist am 12.7.2014 in ihr neues Zuhause nach Hohenems umgezogen!

Beschreibung Spanien: 

Angela hatte großes Glück, sie wurde von Evagrio in einer Perrera entdeckt und gerettet. Sie ist eine liebe und freundliche Galga. Angela liebt Autofahren und ist mit anderen Hunden bestens verträglich.

Beschreibung Pflegestelle: 
Erstbericht 19.1.2014

Angela ist am 18. Jänner 2014 bei uns angekommen und wird jetzt Angie genannt. Sie ist eine große Galga mit etwas Rauhaareinschlag und einer sehr langen Rute. Leider ist die Rute am Ende verletzt, was sicher daher kommt dass sie so lang ist und sie jeden wedelnd begrüßt. Angie ist eine lustige, verschmuste und süße Galga, die Kinder liebt und keine Angst vor Männern hat. Die Katzen im Haus werden immer interessanter, aber wir arbeiten daran, dass sie tabu sind. Stiegen laufen geht schon ganz gut und bis jetzt ist sie stubenrein. Angie liebt Autofahren, und beim Spaziergang läuft sie federleicht an der Leine. Im Garten spielt und rennt sie mit den anderen Hunden und kommt schon brav auf Abruf. Sie ist ein richtiges Zuckerschnäuzchen.

Update 28.1.2014
Angie musste ein Teil der Rute amputiert werden. Da sie so lang war, ist sie am Boden gestreift und hatte im unteren Teil keine Spannung mehr. Unsere Tierärztin hat uns daher zur Amputation geraten. Für Angie ist es absolut kein Problem, sie wedelt und rennt wie vorher. Ganz im Gegenteil, man hat das Gefühl als ob sie froh wäre, das lästige Anhängsel weg zu haben. Die Katzen im Haus sind immer noch sehr interessant. Und auch der Vogelkäfig ist nicht sicher vor ihr. Daran arbeiten wir nach wie vor.

Update 4.3.2014
Angie hat sich ganz toll entwickelt. Im Freilauf kommt sie super auf Abruf. Man merkt ihr an wie sie es genießt, sie springt dann ganz lustig herum. Auch Plüschtiere hat sie für sich entdeckt. Sie trägt sie dann von einem Körbchen zum nächsten und wirft sie herum. Sie bindet sich sehr an ihre Bezugsperson und zeigt ihre Liebe indem sie einen mit erhobener Pfote begrüßt. Aber auch wenn die Streicheleinheiten ihrer Meinung nach noch nicht aufhören dürfen, schubst sie einen mit der Pfote oder mit der Schnauze. Sie ist wirklich total verschmust und eine ganz süße Maus.

Update 5.5.2014
Angie ist jetzt schon eine ganze Weile bei uns, und immer wieder überrascht sie uns aufs Neue. Die Kinder hat sie von Anfang an gern gehabt, aber aus heiterem Himmel hat sie mit ihnen angefangen zu blödeln und zu spielen. Mittlerweile mag sie auch das wildere Spiel ihrer Pflegeschwester. Mit anderen Hunden spielt sie gerne, auch mit großen Rassen wie zB Bernersennhunde. Pfote gibt sie mittlerweile auf Kommando, auch „ins Körble“ beherrscht sie perfekt. Das Rollerbladen haben wir mit Angie ausprobiert und es klappt super. Sie trabt wie ein richtiges Rennpferd und wird auf Zuruf langsamer oder bleibt stehen. Sie wäre super für Windhundanfänger oder auch generell für Hundeanfänger geeignet. Was uns auch noch überrascht hat ist ihr Fell: vom Rauhaareinschlag ist so gut wie nichts mehr übrig, sie bekommt immer mehr glatte Haare.

Neue Fotos siehe unten!

WICHTIG: Wie bei allen unseren Galgos verweisen wir Sie auf die zahlreichen Informationen über diese spezielle Rasse. Nützliche Tipps für die Eingewöhnung sowie Informationen über Mittelmeerkrankheiten finden Sie auf unserer Homepage. Weiters finden Sie im Web, Büchern, Seminaren und weiteren leicht zugänglichen Quellen zahlreiche Informationen rund um den Galgo aus dem Tierschutz sowie sanfte Erziehungsmethoden und das sehr wichtige Thema Calming Signals (Beschwichtigungssignale).
Bitte eignen Sie sich unbedingt VOR der Vermittlung sämtliche Informationen über Galgos an - sie sind nicht vergleichbar mit anderen Hunderassen! Wir wollen unseren Tieren weiteres Leid hier in Österreich ersparen, indem sie unüberlegt angeschafft werden!

Bilder (um die Bildgalerie zu öffnen, bitte eines der Bilder anklicken):