Lucia

Aufenthaltsort: 
Ried i. Innkreis/ OÖ Österreich
Rasse: 
Galgo
Herkunftsland: 
Spanien
Alter: 
ca. 25.3.2010
Geschlecht: 
weiblich
Kastration: 
ja
Gesundheit (der Test auf Mittelmeerkrankheiten ist immer eine Momentaufnahme!): 
gechipt, geimpft, entparasitet, EU-Pass, Test auf MMK negativ
Charakter: 
freundlich, ánhänglich, sozial, verträglich
katzenverträglich: 
ja
Grösse: 
65cm
Vermittlungsdatum: 
05/2016
Die Patenschaft wurde übernommen von: 

Eva S.

Im neuen Zuhause: 

Lucia ist am 14.5.2016 in ihr neues Zuhause in Neulengbach gezogen.

 

Beschreibung Spanien: 

Lucia (nicht zu verwechseln mit unserer bereits vermittelten Lucia) hatte Glück im Unglück. Sie wurde vom Jäger zum Einschläfern zum Tierarzt gebracht, dieser hat unsere spanischen Partner informiert und diese haben sie nun übernommen.

Lucia hatte ein Problem mit ihren Hinterläufen, deshalb sollte sie sterben.

Laut spanischem Tierarzt bekam sie einen Schlag auf die Wirbelsäule. Sie bekommt nun Entzündungshemmer, diese zeigen schon gute Wirkung.

Lucia ist freundlich, mit anderen Hunden und auch Katzen verträglich. Sie ist mit schon etwas größeren Kindern kinderfreundlich.

 

Video von Lucia:

http://youtu.be/NDa6AfddT1k

 

Beschreibung Pflegestelle: 

Lucia ist auf ihrer Pflegestelle in Ried i. Innkreis angekommen.

 

Update 7.3.2015

Am 12.02. war Lucy wieder in Almsteg. Es gab chiropraktisch nichts zu tun bei einem Abstand von 3,5 Wochen. Sie bekam nur eine Akkupunkturnadel gesetzt, der Abstand wurde wieder vergrößert. Aktuell soll Lucy nach 4-5 Wochen zum Blockaden lösen kommen. Riesiges Dankeschön an die Tierarztpraxis Almsteg, die Lucy's Behandlung aus der Spendenkasse bezahlt haben!

Der Besuch bei der Physiotherapeutin für das Aquatraining am 18.02. war vorerst der letzte. Es wird erstmal beobachtet, wie Lucy sich ohne bzw. mit großen Abständen ohne Unterwasserlaufband entwickelt. Die Physiotherapeutin hat einen Rabatt auf die Behandlungen gegeben.
Vielen Dank für die Unterstützung!

Wie geht es Lucy körperlich, welche Fortschritte macht sie?

Pflegefrauchen meint, ihr Gangbild ist seit etwa einem Monat eher unverändert. Es könnte aber auch daran liegen, dass es draußen kalt und nass ist und Lucy lieber schläft. Diese Ruhe wird ihr auch gegönnt. Schöne Tage werden genutzt um eine Runde mit dem Tretroller zu fahren, Lucy läuft super neben Pflegefrauchen. Sie hat insgesamt eine gute Kondition!

Lucy wird immer geschickter. So wird sie beim Bremsen aus dem Laufen von ihrem Popo kaum noch überholt. Ausserdem versucht sie immer öfter in den Kofferraum zu springen, was ihr am 21.02. auch gelang! Pflegefrauchen ist ganz stolz auf sie.
Kleinere Stiegen läuft sie schon ganz normal runter. Raufgehen ist kein Thema.

Ihre Hausübungen werden 3-4x die Woche gemacht und dauern 30-45 Minuten aktuell. Auch da ist sie total geschickt, hat gute Ausdauer, ist motiviert und der Schwierigkeitsgrad wird immer ein wenig erhöht.

Update 6.2.2016

Lucy war am 18.01. und 4.02. wieder auf dem Unterwasserlaufband. Beim Reingehen in das Becken wird sie noch mit Leckerchen gelockt, das gehen macht sie schon sehr selbstständig. Der 2 Wöchige Abstand zwischen den Terminen wird beibehalten, am 18.02 ist der nächste Termin.

Hier noch einige Videos von unserem Sonnenschein Lucy:

https://www.youtube.com/watch?v=oavnJKzljgk

https://www.youtube.com/watch?v=yqSp2IVhwAk

https://www.youtube.com/watch?v=qXYPWwd80E0

https://www.youtube.com/watch?v=uvsDFIOKYmE

 

Update 25.1.2016

Lucy hat sich bei ihrer Pflegefamilie sehr gut eingelebt und es wird wirklich Zeit, dass sie ihre eigene Familie findet. Wie den letzten Updates zu entnehmen ist, wurde für den Muskelaufbau bei Lucy sehr viel getan. Aktuell muss sie alle 3 Wochen zum Lösen von Blockaden zur Physio/Akupunktur (die Abstände werden immer größer) und es müssen 3-4 Mal die Wochen daheim Physio-Übungen mit ihr gemacht werden. (Zeitaufwand von ca. 30 min / Übungseinheit) Lucy kennt die Übungen und macht perfekt mit. Das sollte ihre Familie berücksichtigen. Ansonsten ist die schöne Lucy eine sehr unkomplizierte Natur. Ihre Pflegemama beschreibt sie als liebevoll, gelehrig und nicht stur. Was Lucy lernt, setzt sie auch schnell im Alltag um. Gemeinsam mit ihrer Pflegemama geht Lucy täglich mit ins Büro und weiß sich auch dort zu benehmen. Sie verschläft den Großteil des Arbeitstages. Optimal also für Leute, die einen Office-Dog suchen. ;-) Draußen ist die schöne Lucy eine lustige Madame. Sie spielt gerne mit ihrer Pflegeschwester Beni und ihrer Pflegemama. Grundsätzlich bindet sich Lucy kompromisslos. Sie ist eine treue und liebevolle Begleiterin. Kuschel- und Streicheleinheiten genießt sie mit voller Hingabe.
Wir suchen für Lucy einen Platz der ihr süßes Wesen schätzt, gerne mit ihr arbeiten möchte und sich verantwortungsvoll um den weiteren Verlauf des Muskelaufbaus/Physio kümmert. Wer dies leisten kann wird eine extrem treue, schöne und aufheiternde Seele in seiner Familie begrüßen dürfen!!

Update 20.1.2016

Am 19.01. war Lucy in Almsteg. Es waren 5 Wochen Abstand zur letzten Behandlung. Dieses Mal hatte Lucy wieder Blockaden hinten, diese wurden gelöst. Sie hat 2 Akkupunkturnadeln bekommen und konnte sich beim Wirken der Nadeln gut entspannen. Die nächste Behandlung folgt in 3 Wochen.

Die Tierarztpraxis Almsteg hat Lucy diese Behandlung aus ihrer Tierschutzspendenkassa bezahlt.

Vielen lieben Dank dafür an die Tierarztpraxis Almsteg!

Update 17.1.2016

Am 8.01. war Lucy wieder bei der Physio. Sie durfte wieder auf das Unterwasserlauband. Lucy macht sehr brav mit, das wird nun regelmäßig gemacht. Die Hausübungen macht das Pflegefrauchen 3-4x die Woche.
Lucy hat von ihrer Patentante Proteine bekommen, diese unterstützen den Aufbau der Muskulatur. Nach wie vor macht Lucy Fortschritte, was man bei den Übungen am deutlichsten erkennen kann.

Update 29.12.2015

Hier ein Video von Lucy beim Spielen. Ihr Gangbild hat sich super verbessert und sie hat einfach nur Spaß am Rennen. Lange Spaziergänge sind für sie ebenfalls kein Problem mehr.

https://www.youtube.com/watch?v=MjPpvHsjm18

 

Update 16.12.2015

Lucy war am 15.12. wieder in Almsteg. Die Ärztin war sehr zufrieden, Lucy habe gut Muskulatur aufgebaut, man kann deutliche Fortschritte erkennen. Ihre rechte Seite ist ein klein wenig schwächer, was Pflegefrauchen auch bei den Hausübungen merkt. Es wurde vorerst kein neuer Termin ausgemacht, denn Lucy hat so gut wie keine Blockaden mehr. Man kann nun die Abstände zwichen den Behandlungen deutlich vergrößern.

Ein ganz tolles Weihnachtsgeschenk hat uns die Tierärztin in Almsteg bereitet. Lucy's letzte Behandlung wurde aus der Tierschutzspendenkassa der Klinik bezahlt!

Ein großes Dankeschön an die Tierklinik Almsteg!

Update 14.12.2015

Lucy war am 10.12. das 2. Mal auf dem Unterwasserlaufband. Diesmal war das Laufband ein wenig schneller eingestellt, es kam mehr Wasser in den Becken und sie brauchte keine Leine mehr. Sie hat toll mitgemacht und war danach müde.

Da die Hausübungen für sie nach wie vor richtig anstrengend sind, sind erstmals keine weiteren dazugekommen. 

Lucy's Gangbild wird insgesamt immer schöner, im Manterl eingepackt kennt man kaum einen Unterschied zu anderen Hunden. 

Video zu Lucy's ersten Unterwasserlaufbandtraining:

https://www.youtube.com/watch?v=kuPCoiMkqGs

 

Update 3.12.2015

Lucy war am 1.12. das 4. Mal bei der Physiotherapeutin. Zum ersten Mal durfte sie das Unterwasserlaufband austesten und was soll man sagen, sie gleich verstanden, wie sie tun muss um an die Leckerlis zu kommen. Das Laufband war auf die langsamste Stufe gestellt. Klar, es war alles sehr ungewohnt in diesem engen Behälter mit Wasser, die Pumpe wenn man sie eingeschalten und noch dazu muss man sich anstrengen um an die Leckerlis zu gelangen. Sie hat aber trotz allem toll mitgemacht und wurde dafür reichlich belohnt. Siehe Foto unten.

Am Abend hat sich Lucy paar mal im Stand richtig schön nach oben gestreckt mit den hinteren Beinen, sodass sie ganz kurz richtig elegant da stand!

Hier noch ein Video von Lucy's Physiotherapieübungen:

Lucy's Hausübungen

 

 

Update 24.11.2015

Lucy war heute wieder in Almsteg. Sie ist so gut wie frei von Blockaden, nur noch Rücken hinten muss behandelt werden. Es wurde vor Weihnachten noch ein Termin vereinbart, grundsätzlich wird empfohlen erstmal alle 4-5 Wochen sie zu behandeln, die Abstände werden immer größer in Zukunft. (rechnung siehe im Anhang)

 

Update 16.11.2015

Lucy ist soweit in ihr neues Zuhause zu ziehen. Man kann erkennen, dass sie Muskulatur aufgebaut hat und weiterhin aufbaut und man kann deutliche Fortschritte erkennen. Sie wird weiterhin Physiotherapie benötigen. Alle Übungen die sie kann und vor allem aktuell sind werden selbstverständlich genau vorgezeigt. Lucy macht schön mit und ist motiviert.
Generell hat sie eine gute Ausdauer, geht auch locker 3 Stunden spazieren, läuft gut neben dem Tretroller und ist eine tolle Begleiterin beim Joggen. Spielt und tobt gerne mit anderen Hunden. Auch lässt sie sich vom Pflegefrauchen für ein Spiel motivieren.
Lucy ist eine fröhliche Galga, sie strahlt ganz viel Lebensfreude und Glück aus.

Update 1.11.2015

Am Dienstag (27.11)  waren wir das zweite Mal mit Lucy in Almsteg. Die Ärztin hat sich ihr Gangbild angesehen und uns nochmal bestätigt, dass es 

Fortschritte gibt. Lucy war beim 2. Besuch entspannter, das abtasten war nicht mehr so gruselig. 

Die Tierärztin  hat Lucy abgetastet, Blockaden sind diesmal viel weniger. Die noch da sind wurden gelöst und sie hat wieder

eine Akupunkturnadel gesetzt bekommen. Am 13.11., also in 2 Wochen schauen wir nochmal hin, bis dahin werden wir auch die  Bachblüten weiternehmen. 

 

Update 26.10.2015

2 aktuelle Videos von Lucy's Gangbild. Die Therapie zeigt schon Wirkung!

https://www.youtube.com/watch?v=1MbjqI6Seng

https://www.youtube.com/watch?v=aMsRaVpq9Ns

 

Update 15.10.2015

Lucy hat sich super in den Alltag ihrer Pflegestelle eingefügt. Sie blüht immer mehr auf und es kommt ihr lustiger, willensstarker Charakter zum Vorschein.. was sie am meisten will ist Futter und das in allen Variationen. So lässt sie sich wirklich einfach für ein Training motivieren und auch super ablenken. Es macht Spaß mit ihr zu Arbeiten, sowohl für Lucy, als auch für Pflegefrauchen. 

Kuscheln steht natürlich auch ganz oben auf Lucys persönlichen "Willhaben" - Liste. Sie genießt es, gestreichelt zu werden und wenn sie Aufmerksamkeit bekommt. Außerdem liegt sie gern mit der vorhandenen Hündin in einem Bettchen.

Lucy begleitet ihr Pflegefrauchen gerne mit dem Tretroller in einem angenehmen Trab. Sie würde einen tollen Begleiter auch mit dem Fahrrad, beim Joggen oder vielleicht auch beim Reiten abgeben - alles in einem für den Hund angenehmen Tempo. Pferde hat Lucy schon kennen lernen dürfen und hatte recht flott keine Berührungsängste mehr. Sie hat sich insgesamt ganz prima auf der Pferderanch gemacht und als Abschluss durfte sie in der Reithalle laufen und im Sand graben.

Demnächst bekommt Lucy neue Hausaufgaben für die Physiotherapie. Man braucht hier keine Berührungsängste zu haben, sie sind ganz einfach nachzumachen. Zum Beispiel sind aktuelle Übungen, Rückwärts gehen, im Kreis drehen, sich hinzusetzten und wieder aufzustehen - während ihre Vorderbeine erhöht positioniert sind..

Insgesamt ist Lucy recht fit und kann ohne Probleme beim Spielen, Laufen und langen Spaziergängen mithalten.

 

Update 8.10.2015

Lucy wurde gestern in der Tierklinik Schwanenstadt vorgestellt. Es wurde ein MRT der Wirbelsäule und des Gehirns gemacht, ebenso eine Punktion und Untersuchung des Hirnwassers durchgeführt. Die gute Nachricht: der behandelnde Tierarzt hat keinerlei Hinweise gefunden, warum Lucy's Gangbild beienträchtigt ist. Die Videos des Gangbildes werden an einen weiteren Spezialisten geleitet und nächste Woche wird unsere Pflegemama Lucy in der Tierklinik Almsteg vorstellen um eine Zweitmeinung einzuholen. Lucy wird auch weiterhin fleissig Physiotherapie machen um ihre Muskulatur zu stärken. Lucy hat auch keinerlei Schmerzen oder Probleme, sie nimmt alles sehr gelassen.

 

Die Rechnung der gestrigen Untersuchung ist unten angefügt. Wer Lucy finanziell unterstützen möchte, kann dies gerne in Form einer Patenschaft oder einmaligen Spende tun.

Bitte im Betreff Lucia angeben!

 

Erstbericht 21.9.2015

Lucy ( so wird Lucia auf der Pflegestelle gerufen) ist einfach bezaubernd. Witzig, frech und superclever meistert sie den Alltag mit Bravour, ihr Handicap stört sie dabei nicht. Sie hat es innerhalb kurzer Zeit gelernt Stufen rauf und runter zu gehen, tänzelt fröhlich neben Pflegefrauchen beim Spazierengehen und ist verspielt. Spaziergänge findet sie klasse, dabei geht sie gut an der Leine und schenkt ganz viel Augenkontakt. Wird sie mit einem ruhigem "Fein" gelobt, so geht sie richtig stolz neben ihrem Pflegefrauchen.

Sie verrichtet ihr Geschäft ganz brav draußen, auch an der Leine, womit sie anfangs ihre Schwierigkeiten hatte.
Lucy kann "Sitz", "Stopp", bevor man die Straße quert. Sie reagiert schön auf die Hundepfeife und hüpft erst auf "Hop" aus dem Auto. Ins Auto wird sie hochgehoben, das kann sie noch nicht. Autofahren ist für sie kein Problem.
Liebevolle Konsequenz ist ganz wichtig, sie testet auch mal ihre Grenzen, ist jedoch kein Sturkopf. Sie bleibt kurze Zeit mit der vorhandenen Hündin alleine. Im Büro liegt sie ruhig auf ihrem Platz und verschläft die meiste Zeit. Ängstlich ist sie nicht, manchmal ein wenig vorsichtig was sie täglich immer mehr ablegt.

Auf glatten Böden muss noch ein wenig darauf geachtet werden, dass sie nicht aussrutscht, wenn sie versucht zu schnell wohin zu laufen. 

Lucy hat kaum hintere Rückenmuskulatur, es wird versucht, diese mit Hilfe der Physiotherapie wieder aufzubauen. Die Übungen machen ihr total Spaß und sie versteht wirklich sehr schnell, was man genau von ihr möchte.

Hier noch ein Video von Lucy zum Download:

WICHTIG: Wie bei allen unseren Galgos verweisen wir Sie auf die zahlreichen Informationen über diese spezielle Rasse. Nützliche Tipps für die Eingewöhnung sowie Informationen über Mittelmeerkrankheiten finden Sie auf unserer Homepage. Weiters finden Sie im Web, Büchern, Seminaren und weiteren leicht zugänglichen Quellen zahlreiche Informationen rund um den Galgo aus dem Tierschutz sowie sanfte Erziehungsmethoden und das sehr wichtige Thema Calming Signals (Beschwichtigungssignale).
Bitte eignen Sie sich unbedingt VOR der Vermittlung sämtliche Informationen über Galgos an - sie sind nicht vergleichbar mit anderen Hunderassen! Wir wollen unseren Tieren weiteres Leid hier in Österreich ersparen, indem sie unüberlegt angeschafft werden!

Bilder (um die Bildgalerie zu öffnen, bitte eines der Bilder anklicken):