Morena

Aufenthaltsort: 
Zell am See/ S Österreich
Rasse: 
Galgo
Herkunftsland: 
Spanien
Alter: 
ca. 4.1.2013
Geschlecht: 
weiblich
Kastration: 
ja
Gesundheit (der Test auf Mittelmeerkrankheiten ist immer eine Momentaufnahme!): 
gechipt geimpft, entparasitet, EU-Heimtierausweis, Test auf MMK: negativ
Charakter: 
verträglich, ruhig, freundlich, anfangs etwas zurückhaltend
katzenverträglich: 
unbekannt
Vermittlungsdatum: 
03/2017
Im neuen Zuhause: 

Morena ist am 5.3.2017 in ihr neues Zuhause in Hard am Bodensee gezogen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beschreibung Spanien: 

Morena wurde vom Jäger übernommen, da dieser sie nicht zur Jagd gebrauchen konnte. Sie ist leider noch sehr schüchtern und nähert sich nur, wenn Menschen Futter in der Hand haben.

Sie ist mit allen anderen Hunden im Refugio bestens verträglich.

Update 14.12.2016

Morena ist mittlerweile aufgetaut, sie ist immer noch zurückhaltend, geht aber auf ihr bekannte Menschen zu und ist generell eine sehr süße Hündin.

Hier ein Video:

https://youtu.be/ZOvAWkCCeMc

 

 

Beschreibung Pflegestelle: 

Morena ist am 22.12.2016 auf ihrer Pflegestelle in Niedernsill/Salzburg angekommen.

 

Update 15.1.2017

MORENA ist ausserordentlich süß.
Sie entwickelt sich zu einer fröhlichen Galga, die mittlerweile das Hunderudel akzeptiert und manchmal überkommt sie ein freudiger Sprung in die Luft --- als ob sie mit ihnen spielen wolle.
Kleine Kinder sind auch kein Problem mehr und das Gassigehen funktioniert einwandfrei.
Im Garten ist sie mittlerweile frei und kommt immer angerannt, wenn die Pflegemama ruft.
Im Haus verhält sie sich ruhig, liebt das Kuscheln mit der Pflegemama.
Lediglich beim Spazierengehen läuft sie noch immer hin und her..... will alles beschnuppern und alles Kennenlernen.
Leine gehen muss daher noch intensiv geübt werden.
Und beim Fressen ist sie noch nervös. Sie schaut immer, ob keiner in der Nähe ist der ihr das Futter streitig machen könnte.
Deswegen wäre es sicher von Vorteil, sie seperat zu füttern oder von so einer Dampfwalze wie den PFLEGESTELLEN BEAGLE fernzuhalten. (eigentlich ist der BEAGLE unmöglich und nicht MORENA)
Sie ist stubenrein, mag Autofahren, hat eine gute Kondition und entwickelt sich zu einer tollen Galga --- die ganz sicher viel Freude bereitet.

Erstbericht 2.1.2017

MORENA  kam am 22.12. auf der Pflegestelle an.
Sie hat eine Schulterhöhe von ca. 6o. cm, eine Rückenlänge von ebenfalls ca. 6o cm
und wiegt ca. 2o kg.
Sie ist eine kleine zarte Galga, welche Pflegemama auf ca. 3 Jahre schätzen würde.
Ihre Narben, welche sie noch in Spanien hatte, sind zum größten Teil verheilt.
Anfänglich eher schüchtern, taut sie sehr auf und fordert mittlerweile ihre Streicheleinheiten von der Pflegemama ein.
Sie ist stubenrein, kann mittlerweile Stiegengehen, hat keine Probleme mit den Böden im Haus.
Egal, ob Fliesen , Teppich oder Kork---sie bewegt sich sicher.
Ausserdem ist sie sehr lernfähig.
Sie sucht ihre Bezugsperson, und orientiert sich sehr danach.
Jedoch ist ALLES NEUE für sie eher ein bisschen stressig.  Beim zweiten oder dritten mal findet MORENA aber dann alles OK!!!
Wir waren schon in einer TOP eingezäunten Hundewiese, wo sie auch schon abgeleint wurde.
Auch hier kommt sie auf ihre Pflegemama schon zugerannt.
Zur Zeit sind kleine Kinder, welche lärmen ... noch eher schreckhaft für sie.
Stürmische Hunde sind ebefalls nicht von Vorteil.... sie liebt es eher ruhig und gemütlich.
Beim Fressen und Trinken liebt sie es eher gemütlich.
Zur Zeit könnte sich die Pflegemama vorstellen, daß sie in ein ruhiges Zuhause mit einem tollen Ersthund ziehen könnte. Ebenfalls würde sie sich mit einer auch schon älteren Galga toll verstehen.
Die Silvesterknallerei war ihr komplett egal. Sie schaute zwar ein bisschen.... jedoch war sie von dem ALLEN völlig unbeeindruckt.
Leinegehen muss noch gelernt werden, das Spazierengehen ist für MORENA  zur Zeit ein absolutes Highlight.
Die Nase am Boden und ALLES  auf der Welt ist höchst interessant. Sie will hier Alles auf einmal Kennenlernen.

 

WICHTIG: Wie bei allen unseren Galgos verweisen wir Sie auf die zahlreichen Informationen über diese spezielle Rasse. Nützliche Tipps für die Eingewöhnung sowie Informationen über Mittelmeerkrankheiten finden Sie auf unserer Homepage. Weiters finden Sie im Web, Büchern, Seminaren und weiteren leicht zugänglichen Quellen zahlreiche Informationen rund um den Galgo aus dem Tierschutz sowie sanfte Erziehungsmethoden und das sehr wichtige Thema Calming Signals (Beschwichtigungssignale).
Bitte eignen Sie sich unbedingt VOR der Vermittlung sämtliche Informationen über Galgos an - sie sind nicht vergleichbar mit anderen Hunderassen! Wir wollen unseren Tieren weiteres Leid hier in Österreich ersparen, indem sie unüberlegt angeschafft werden!

Bilder (um die Bildgalerie zu öffnen, bitte eines der Bilder anklicken):