Tico

Aufenthaltsort: 
Schweiz
Herkunftsland: 
Spanien
Rasse: 
Orientalen-Mix
Alter: 
ca. 24.6.2012
Geschlecht: 
männlich
Kastration: 
ja
Gesundheit (der Test auf verschiedene Katzenkrankheiten ist eine Momentaufnahme): 
EU-Pass, Chip, geimpft, kastriert, Bluttest auf FIV, FelF negativ
Charakter: 
unkompliziert, menschenbezogen, neugierig
katzenverträglich: 
ja
hundeverträglich: 
ja
Vermittlungsdatum: 
11/2013
Beschreibung Spanien: 

Tico kommt ursprünglich aus Spanien.

Beschreibung Pflegestelle: 

Tico und Nere dürfen in ihrer Familie bleiben. Für ihren Drang nach Freigang wurde eine Lösung gefunden!

 

Update 07.09.2016

Tico ist ein sehr verspielter Kater. Spielmäuse liebt er über alles. Er ist sehr intelligent und lieb. Er hängt sehr an seinem Kumpel Nilaij (vorher Nere) und ist sehr gerne draußen unterwegs.
Wir suchen für die beiden Kater ein gemeinsames Zuhause mit Freigang.
 


 

Bericht Pflegestelle 06.10.2013:
Nere und Tico haben sich in einem Tierheim in Spanien kennen gelernt und sind seither dicke Freunde. Deshalb sollen sie auch, wenn möglich, gemeinsam vermittelt werden.
Nere und Tico haben sich sehr schnell auf der Pflegestelle zurechtgefunden. Kaum aus der Transportbox raus forderten sie schon ihre ersten Schmuseeinheiten ein. Nere ist der eher vorsichtige der beiden. Er ist Menschen gegenüber aufgeschlossen, schaut aber lieber zwei mal wenn es ums neue Revier geht. Tico ist ein kleiner Naseweis, er begutachtet alles ausgiebig und prüft genau, ob man es nicht doch fressen könnte. Tico ist zudem sehr gesprächig.

Update am 18.10.2013 

Tico ist ein liebenswerter, frecher und noch sehr verspielter Kater der seinen eigenen Kopf hat. Er liebt es Abends bei Plegemama auf dem Sofa zwischen den Beinen zu schmusen und lässt sich dann auch nicht vertreiben, von wem oder was auch immer. Wenn er schmusen will, will er schmusen und geniesst es auch, hat er aber keine Lust, hat man als Mensch keine Chance ihn vom Gegenteil zu überzeugen. Dies gilt natürlich auch für alle anderen Lebensbereiche. Tico kann in der Hinsicht sein Siamblut nicht abstreiten.

Zudem ist er sehr gesprächig, besonders wenn es ums Fressen geht. Kaum steht Plegemama in der Küche, schon stehen Nere und Tico miauend da und betteln um ein Leckerli. Tico lässt beim Fressen sehr oft den Platzhirschen raushängen und vertreibt die anderen Katzen, außer seinem Kumpel Nere, vom Futterplatz. Daher werdend die zwei auch getrennt von den anderen Katzen gefüttert.

Tico ist keine Anfängerkatze! Er braucht viel Aufmerksamkeit und ihm wird schnell langweilig. Wir empfehlen für ihn einen Platz, an dem er als Einzelkatze, oder maximal zusammen mit seinem Kumpel Nere leben kann. Gegenüber allen anderen Katzen verhält er sich sehr dominant. Freigang ist ein Muss!

Bilder (um die Bildgalerie zu öffnen, bitte eines der Bilder anklicken):