UPDATE: Katzenelend in der Tötung Cieza im Bezirk Murcia

Update 30.1.2016

Anita M., Cleopatras Adoptantin hat 140€ gespendet. Ein herzliches Dankeschön!

Update 27.1.2016

Wir möchten an dieser Stelle einen Biref von unserer lieben Carmen, die sich in Spanien vor Ort so rührend um die Versorgung der Katzen gekümmert hat, veröffentlichen:

 

I cannot keeping in mind the first time Klaus, Monika, Bono and myself saw them in that filthy, cold, humid room....and now, you send these amazingly beautiful pictures. Pictures that show light, happiness, love, well-being, so many comforting feelings, ....I cannot express my gratitude with words.
Yesterday, I took the money to the girls in the clinic, together with a box of chocolates. We were talking about tha Cieza cats, impressions of how sick they were, dirty, smelly, how frightened and unsociable..... We saw your pictures..... and we were so happy, my dear friends.
Hope you get an idea of our feelings. You fill our hearts with hope. One day Spain, Portugal, Greece.....in a whole, have real love and respect for animals. In the meanwhile we have your wonderful pictures to give us hope and strength. An example to follow.

Lots of love

Carmen

Übersetzung:

Ich kann es nicht aus meinem Kopf bringen, als Klaus, Monika, Bono und ich die Katzen das erste Mal in diesem heruntergekommenen, kalten, feuchten Raum gesehen haben... und jetzt schickt ihr diese wundervollen, schönen Fotos. Fotos die das Licht, Glücklichkeit, Liebe, Gesundheit zeigen, so viele tröstliche Gefühle. Ich kann meine Dankbarkeit gar nicht in Worten ausdrücken.

Gestern habe ich das Geld den Frauen in der Tierklinik gebracht, gemeinsam mit einem Karton voll Schokolade.. Wir haben über die Cieza Katzen gesprochen, Eindrücke über wie krank sie waren, dreckig, stinkend, wie ängstlich und unsozial...

Wir haben Eure Bilder geshene und waren so glücklich, meine lieben Freunde.

Ich hoffe ihr bekommt einen Eindruck unserer Gefühle. Ihr erfüllt unsere Herzen mit Hoffnung. Eines Tages werden Spanien, Portugal, Griechenland,... in einem Ganzen, Liebe und Respekt für Tiere aufbringen. In der Zwischenzeit haben wir eure wundervollen Bilder, die uns Hoffnung und Kraft geben. Ein Beispiel dem man folgen kann.

Alles Liebe

Carmen

Update 24.1.2016

Wir haben nun alle Rechnungen für die 14 Cieza Katzen, die sich auf vorarlberger Pflegestellen befinden, beglichen.

Uns ist Transparenz in der Tierschutzarbeit wichtig, deshalb veröffentlichen wir hier eine genaue Auflistung der bisherigen Kosten:

 

Tierarzt- und Unterbringungskosten Spanien 3833
Transportkosten (Abzüglich verpasster Flugbox)  786
Tierarztkosten Österreich 101,30

6 gespendete Kastartionen
270
bereits als Ersthilfe überwiesen 750
bisherige Spendeneinnahmen 715
Summe 2985,30

 

Die Schutzgebühreinnahmen nach Vermittlung aller 14 Katzen beträgt 2510 €.

Somit ergibt sich ein Minus von 475,30 €.

Wir wollen uns an dieser Stelle nochmals herzlichst bei allen SpenderInnen bedanken, auch ein großes Dankeschön an unsere tollen Pflegestellen in Vorarlberg. Ohne dieses Engagement wäre es uns nicht möglich gewesen den Katzen eine Chance auf ein neues und glückliches Katzenleben zu ermöglichen!

Überweisungsbelege siehe Anhang unten.

 

Update 4.1.2016

Gestern sind 14 Katzen auf ihren Pflegestellen in Vorarlberg angekommen (siehe Katzen in Österreich).

Wir werden die nächsten Tage neue Fotos und Erstberichte einstellen.

Nun sind nur noch die 3 Leukose positiven Katzen (Tigre, Anita und Campera) auf einer privaten Pflegestelle in Spanien untergebracht. Sie sind alle wohl auf und äusserst lieb und verschmust. Wir suchen für die 3 (gerne gemeinsam oder auch einzeln, zu einer eventuell vorhandenen Leukose positiven Katze) Gnadenbrotplätze.

Die 3 Stubentiger finden sich unter der Rubrik Patentiere. Patenschaften helfen uns die Futter und Unterbringungskosten sowie etwaige Tierarztbesuche zu finanzieren.

Herzlichen Dank an alle bisherigen SpenderInnen, ohne Spenden wäre es nicht möglich gewesen die Cieza Katzen medizinisch zu Versorgen und auf Pflegestellen (die in Spanien meist kostenpflichtig sind) unterbringen zu können.

 

Update 20.12.2015

Neuigkeiten aus der Perrera CIEZA:

Erster Erfolg: Verlängerungsvertrag unterschrieben

Da die Ausschreibung der Perrera nicht wie ursprünglich anvisiert bis zum 30.11. abgeschlossen und das Rathaus von einer Protestwelle überrollt wurde, wurden die Tierschützer bislang weiterhin geduldet und konnten nun endlich einen Zusatzvertrag bis zum 28. Februar 2016 unterschreiben.

Ein erster Erfolg unseres Protestes - die Stadt hat zur Kenntnis genommen, dass ihr Handeln beobachtet wird.

Wir überlegen, wie wir unseren Protest am effektivsten weiterführen, damit die Tierschützer auch nach Februar weiterhin die Perrera leiten und nicht die Schädlingsbekämpfungs-Firma!!!

Danke schonmal für Eure Hilfe!!!!

News zu den Cieza Katzen:

Galgo, Cat & Co wird 14 Katzen Anfang Jänner übernehmen. Siehe Patentiere.

Sie werden alle auf Pflegestellen in Vorarlberg reisen. Danke den Pflegestellen für ihre bereitschaft den Fellkneueln ein vorübergehendes Zuhause zu geben.

 

Update 20.11.2015

Wir haben nun alle Katzen auf der Homepage gelistet. Diese sind unter der Rubrik Patentiere zu finden. 5 Katzen werden über einen anderen Verein vermittelt, diese finden sich unter Notnasen anderer Vereine.

3 der Katzen (Tigre, Anita und Campera) wurden auf Leukose positiv getestet, sie befinden sich in Obhut der Tierärztin und suchen dringend ein Zuhause gemeinsam oder bei einer schon vorhandenen Leukose positiven Katze. Alle 3 zeigen derzeit keine Symptome.

Linda wurde auf FIV positiv getestet und sucht ebenfalls einen Gnadenbrotplatz als Einzelkatze oder bei einer bereits FIV positiv getesteten schon vorhandenen Katze.

Wir Danken allen bisherigen SpenderInnen, ohne diese Unterstützung wäre es nicht möglich gewesen alle Katzen aus der Perrera Cieza zu holen und sie medizinisch zu versorgen.

 

Update 16.11.2015

Alle Katzen sind nun aus der Perrera Cieza herausgeholt worden. Es gibt dort keine weiteren Katzen mehr. Wir werden alle in den nächsten Tagen auf unserer Homepage vorstellen.

Unten noch ein Video der letzten Katzen in der Klinik.

Update 13.11.2015

Die Katzen wurden alle gebadet und entwurmt, sowie die Bluttests auf FeLV und FIV veranlasst. Wir haben auch ein sehr nettes Video von den Katzen in der Klinik bekommen, alle sind super verschmust udn anhänglich - siehe unten.

Update 12.11.2015

Gestern wurden weitere 9 Katzen aus der Perrera geholt und zur Tierärztin gebracht. Sie werden dort durchgecheckt und eventuell einige Tage behandelt, bevor sie auf ihre Pflegestellen kommen. Wir werden diese ebenfalls unter der Sektion Patentiere vorstellen.

Weitere 5 Katzen befinden sich noch in der Perrera Cieza und müssen dringend vor dem 30. November auf private Pflegestellen gebracht werden. Wer vor Ort eine Pflegestelle oder einen Platz in einem Refugio anbieten kann, möge sich bitte an uns wenden.

Galgo, Cat & Co hat via Zooplus Futter für die Katzen nach Spanien geschickt (siehe Beleg unten).

Update 10.11.2015

Die aktuelle Situation in der Perrera Cieza

Die letzten 12 Jahre wurde die Perrera Cieza von einer Tierschutzorganisation Namens "Protectora de Cieza" betrieben, deren Hauptaufgabe es war, die dort untergebrachten Tiere zu vermitteln.
(Städtische Perreras sind verpflichtet alle Tiere aufzunehmen, egal ob Platz ist oder nicht).
Der Vertrag läuft nun mit Ende November aus und es ist sehr wahrscheinlich, dass die Stadtverwaltung den neuen Vertrag mit einer Schädlingsbekämpfungsfirma abschliessen wird.

Ab 1.12.2015 ist die Situation der Tiere in der Perrera Cieza unklar und unsicher.
Es wurden mehrere spanische Tierschutzorganisationen zu Hilfe gebeten um gegenüber der Gemeinde Druck zu machen und herauszufinden was genau in dem neuen Vertrag, den die Gemeinde aufsetzt, verankert ist. Da es nicht unüblich ist, dass darin eine Klausel beinhaltet ist, durch diese sich nur mehr Schädlingsbekämpfungsfirmen für die Weiterführung der Perrera bewerben können.
Die SpanierInnen bitten nun alle Organisationen und Privatpersonen Druck auf die Gemeinde Cieza zu machen und diese zu kontaktieren, um die Übergabe an eine Schädlingsbekämpfungsfirma zu verhindern.
Neben den Hunden befinden sich immer noch 16 Katzen in der Perrera, die wir nur mit eurer Hilfe übernehmen können. Tierarztkosten für Behandlung, Kastration, Impfungen, Bluttests, Chip, Pass und Entwurmung (pro Katze ca. 150.- - 200.-) sowie die Kosten für die Unterbringung in Katzenpensionen verschlingen einiges an Geld. Die Pensionen für die Katzen kosten 50€ pro Katze und Monat und in einer anderen 90€ im Monat pro Katze. Leider ist es in Spanien sehr schwierig, Pflegestellen für die Katzen zu finden, die diese unentgeltlich unterbringen.

Kontakt Gemeinde Cieza: www.cieza.es

Unsere Proteste kommen an, wenn sie an

Fax: 0034 0968 762761 oder

Email: alcaldia@cieza.es    geschickt werden.

 

Textvorschlag deutsch:

Sehr geehrter Bürgermeister,

ich habe von Ihren Plänen erfahren, dass Sie die Zusammenarbeit mit den Tierschützern von

PROTECTORA de CIEZA zum 30. November beenden wollen. 12 Jahre sehr erfolgreiche Kooperation zwischen der Gemeinde Cieza und den Tierschützern! Es konnten ca. 2.500 Tiere gerettet werden, die nun alle in Familien leben. In Spanien, Deutschland, Österreich und in der Schweiz. Diese Adoptanten in ganz Europa konnten durch das vorbildliche Konzept einen positiven Eindruck zum Thema Tierschutz in Spanien gewinnen. Was

sollen diese Familien und viele andere Menschen denken, wenn künftig in der Perrera in Cieza wieder Hunde und Katzen getötet werden?

Es gibt eine Lösung!

Bitte setzen Sie die Zusammenarbeit mit der PROTECTORA de CIEZA fort und verlängern Sie den Vertrag mit den Tierschützern!

Mit freundlichen Grüßen,

(Unterschrift)

 

Textvorschlag spanisch:

Estimado Señor Alcalde,

me entere de que Usted intenta terminar la cooperacion con las Señoras de la PROTECTORA DE CIEZA a finales del mes noviembre. Doze años de colaboración muy efectiva entre el municipio de Cieza y la PROTECTORA! Mas o menos 2.500 animales salvados que ahora viven en sus familias definitivas. Viven en España, en Alemania, en Austria y en Suiza. Por este modelo ejemplar los adoptantes en toda Europa pudieron conseguir una impresión positiva al tema protección de animales en España. Que pensarán estas familias y mucha más gente si en el futuro los perros y gatos en la perrera de Cieza serian matados?

Hay una solución!

Señor Alcalde, por favor continue la cooperación con la PROTECTORA DE CIEZA prolongando el contracto!

Gracias de antemano y atentamente,

(signatura)

 

Textvorschlag englisch:

Dear mayor,

I learned about your plans to terminate the constructive cooperation with the animal friends of PROTECTORA DE CIEZA, effective 30th November 2015. 12 years of a very successful cooperation of your community and PROTECTORA DE CIEZA. In those 12 years more than 2500 animals could be rescued (instead of being killed). All of them found new families all over Europe, in Spain, Austria, Switzerland, Germany…. Those families/individuals who gave the dogs and cats from your region a new home got such a positive and good impression of your community by this constructive and visionary concept, and that animal rights and a respectful treatment of animals in Spain is not only words…

What should all those people think if the community of Cieza will go back to kill dogs and cats in the perrerra of Cieza?

There is a way out…

Please continue this proven cooperation with PROTECTORA DE CIEZA and renew the contract with those passionate and positive animal friends – this could only a win-win-situation for all parties involved….

Best regards

(signatur)

 

Spendenkonto:
Raiffeisenbank Rankweil
Kontonr.: 137.828
IBAN: AT 24 37461 00000 137 828
BIC: RVVGAT2B461
Betreff: Katzen Cieza

 

Update 6.11.2015

Leider hat es eines der Kitten nicht geschafft. Die anderen 3 befinden sich auf einer privaten Pflegestelle und werden in Spanien vermittelt.

4.11.2015

Galgo, Cat & Co wurde bei der Spanienreise unseres Teams - Ende Oktober - auf das Katzenelend in der Tötung Cieza im Bezirk Murcia aufmerksam.
Die Katzen waren alle in einem Raum von ca. 15 m2 untergebracht. Unser Team war schockiert über die katastrophalen Umstände unter denen die Samtpfoten dort vegetieren mussten! Alle 24 Katzen hatten Schnupfen, manche auch Durchfall - die Katzen saßen in ihrem eigenen Kot, etc - ohne jegliche medizinische Versorgung (siehe Fotos anbei). Wir haben gemeinsam mit den Tierschützerinnen vor Ort einen Notfallplan ins Leben gerufen.

Die Tierärztin der Spanierinnen wurde zu Rate gezogen, eine Katze musste von ihrem Leid erlöst werden, 7 erwachsene Katzen wurden umgehend in die Tierarztpraxis gebracht und gegen Schnupfen und Durchfall behandelt.
Diese sind nun schon auf spanische Pflegestellen umgezogen und erholen sich gut. Allerdings verlangen diese Pflegestellen pro Katze bzw. monatlich eine Pflegegebühr.
Die 4 Kitten die nach dem Besuch unseres Teams über den Zaun geworfen wurden, befinden sich immer noch in tierärztlicher Obhut. Sie haben alle Durchfall und fressen nicht.  Die Tierärztin versucht alles medizinisch mögliche um sie zu retten - die Chancen stehen jedoch schlecht.
Alle Katzen werden, wenn sie sich erholt haben geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert. Es wird ebenfalls ein Test auf Leukose (FeLV) und FIV veranlasst (Bluttest im Labor!) - Kosten pro Test 30.-. Als Soforthilfe  wurden von Galgo, Cat & Co bereits 750 Euro nach Spanien überwiesen (siehe Beleg unten).
6 Samtpfoten werden sobald sie reisefertig sind auf unsere Pflegestelle in Rankweil umziehen. Auf diesem Weg suchen wir dringend SpenderInnen bzw. PatInnen für die Fellnasen. Sei es als Paten für Futter, Kastration usw.
Übernehmende Vereine werden ebenfalls dringend benötigt, da wir kein reiner Katzenverein sind und uns schlichtweg die Kapazitäten fehlen alle
24 Katzen aufzunehmen. Wir stellen gerne den Kontakt zu den Spanierinnen her.
Kompetente Pflegestellen oder AdoptantInnen, die nicht zurückschrecken Katzen mit einer derartigen Vorgeschichte aufzunehmen (wir können nicht für die 100%ige Gesundheit der Tiere garantieren), können sich gerne unter untenstehenden Kontaktdaten bei uns melden.
Wir werden in Kürze alle Katzen auf unserer Homepage unter der Sektion Patentiere vorstellen.

Wir möchten uns noch ganz herzlich bei Carmen bedanken. Sie ist unsere Spanierin vor Ort - die sofort gehandelt hat als sie bei unserem Besuch in der Tötung dieses Elend gesehen hat.
Es ist unglaublich wie  Carmen sich aufopfert, alles organisiert mit Tierärztin, Pflegestellen usw. und ganz nebenbei noch berufstätig ist. Dazu noch nächtelang vor dem PC sitzt um uns auf dem laufenden zu halten.

Hier gehts zu den Katzen unter der Sektion Patentiere

Information Pflegestellen

Information Katzenkrankheiten

 

Bisher gespendet haben:
Michaela R. 50.-
Christine K. 10.-
Elke H.

10.-

Susan K. 10.-
Janina R. 10.-
Katharina B. 5.-
Ivica F. 5.-
Adrianna C. 10.-
Doris T. 100.-
Jeffrey P. 10.-
Phoenix Tierhilfe e.V. 200.-
Sybille S.

60.- monatlich Patenschaft Lilia + Leire

Martina W.

15.-

Brigitte M. 50.-
Monika K. 30.-
Barbara S. 20.-

 

Video: