Hausapotheke

Wir haben hier einige Hilfsmittel zusammengestellt, die oftmals bei kleinen
Wehwehchen gute Hilfe leisten. Diese Mittel verwenden wir auch bei unseren
Tieren und sind daher durchaus erprobt. Wir weisen explizit darauf hin - im
Zweifelsfall, in Fällen von Fieber etc. muss ein Tierarzt aufgesucht werden!

VermiculiteD6 (D10, D12)
ist ein australisches Mineral (Gestein), welches in den Achtzigerjahren erstmals als homöopathisches Arzneimittel eingesetzt wurde.

Indische Ärzte/-innen setzten das Arzneimittel zuerst erfolgreich bei Tieren und danach ebenso mit Erfolg beim Menschen ein.
Sie entdeckten eine überdurchschnittliche Heilkraft bei degenerativen und entzündlichen Krankheiten des
Bewegungsapparates.

Die Bitterstoff-Binde Kobra Vet ist eine elastische Fixier-Binde mit Bitterstoff in der Binde, die speziell
für den Tiergebrauch hergestellt wird. Man kann das Material sauber per Hand abreißen, benötigt also
keine Schere, deshalb auch ideal für die Erste-Hilfe unterwegs. Das Material haftet nicht an Haut oder
Haar, sondern nur auf sich selbst. Es ist flexibel, wiederverwendbar, weich aber trotzdem robust und
wasserabweisend.
Um das Entfernen/Beknabbern zu verhindern, ist diese Fixierbinde mit einem für Menschen und Tiere

Für den Notfall, wenn das Tier starken Durchfall hat oder ständig erbricht:

Zutaten:

1 Liter Flüssigkeit/Wasser

10 TL Traubenzucker

1 TL Kristallsalz

Mehrmals am Tag davon ins Mäulchen geben mit einer Einwegspritze oder Pasteur-Pipette. Bei Kitten und Welpen ist das lebensnotwendig, da die Kleinen sofort austrocknen.

Aber auch bei erwachsenen Tieren ist es sehr wichtig, dass sie nicht austrocknen

Gemäß medizinischer Fachzeitschriften ist kolloidales Silber ein wirkungsvolles Breitspektrum-Antibiotikum. Alle einzelligen Parasiten werden sofort abgetötet (das sind Pilze, Bakterien und Viren). Parasiten benötigen für ihren Sauerstoffwechsel ein bestimmtes Enzym. Dieses Enzym wird durch kolloidales Silber blockiert. Die abtötende Wirkung wurde in medizinischen Labors bestätigt. Gesunde Zellen und gesundheitsfördernde Bakterien werden nicht geschädigt. Das Immunsystem wird gestärkt.

Möhren enthalten eine ganze Reihe von wirksamen Inhaltsstoffen. Die gelben und roten Farbstoffe, die Carotinoiden, schützen die Zellen vor schädigendem Lichteinfluss, das fettlösliche Betacarotin wird in der Leber zum lebenswichtigen Vitamin A umgebaut. Darüber hinaus haben Möhren einen hohen Anteil an Mineralstoffen (Kalium, Selen) und sind reich an Ballaststoffen sowie an Vitaminen C.

Wenn am Anfang der Darm nicht so funktioniert oder Augen entzündet sind: bitte immer Malventee (Käspappeltee) gegen Husten, Entzündungen, Wunden einsetzen. Mit etwas Honig mag jeder Hund Tees gerne.

Diese Tee Mischung wird eingesetzt bei Hunden mit Hautproblemen wie trockener, schorfiger, schuppiger, entzündeter Haut. Bei Neuankömmlingen kommt noch ein besonderer Nebeneffekt hinzu - durch den sanften Körperkontakt findet der Hund schneller Vertrauen in seine Bezugsperson.

Ulmenrinde (Ulmus fulva/rubra) oder auch Slippery Elm Bark (SEB) ist als Nahrungsergänzungsmittel bei Kindern, Kranken und auch bei Rekonvaleszenten bekannt. Es wird bei Hunden, Katzen, Frettchen usw. ebenso als Futterergänzungsmittel verwendet.

Es darf auch schon bei Saugwelpen eingesetzt werden.

Wirkstoffe

Homöopathisches Präparat zur Behandlung von chronischen Gelenksabnützungen. Wird ebenso in der Humanmedizin angewandt und hilft auch dem Hund auf schonende Weise mit Gelenksabnützungen und -Entzündungen besser zurecht zu kommen.

2-4 Zeel pro Tag - muss über die Mundschleimhaut aufgenommen werden.